Unsere Unterkünfte im Norden Mallorcas

Der Norden Mallorcas bietet eine vielschichtige Landschaft, die Halbinsel Formentor ragt weit ins Meer hinaus und bildet eine atemberaubende Steilküste. Es gibt aber auch schöne Buchten mit weiten Sandstränden die besonders für Familien sehr gut geeignet sind.

Das touristische Leben hier im Norden wird von den weiten Buchten von Alcudia und Pollensa bestimmt. Die Landschaft besteht aus großen Waldgebieten und fruchtbaren Anbauflächen, einige historische Städte mit römischen und maurischen Ursprung finden sich ebenfalls in diesem Teil der Insel. Auf der Halbinsel Alcudia liegt die gleichnamige altertümliche Stadt Alcudia.

Sie ist von einer mächtigen Mauer umgeben, die diese einst so wichtige Hafenstadt vor angreifenden und plündernden Piraten schützen sollte. Aufgrund seiner bewegten Vergangenheit ist die Stadt mit einer Vielzahl von interessanten Sehenswürdigkeiten gesegnet und dadurch ein beliebtes Ausflugsziel. Die touristischen Zentren liegen direkt an der Küste das sind zum einen Port d`Alcudia, der auf eine lange Tradition als Handels – und Fischereihafen zurückblicken kann und noch heute Anlaufstelle für viele Fähren, Fischerboote und Yachten ist.

Direkt benachbart liegt die Platja d`Alcudia , mit ihrem langen aus schneeweißem Sand bestehendem Strand, einer der Hauptgründe für die Beliebtheit dieses Ferienortes. Einer der stimmungsvollsten Orte Mallorcas ist der Ort Pollensa, in einem fruchtbaren Tal gelegen, besticht sie mit ihren verwinkelten Gassen und ihren alten Natursteinhäusern. Der Mittelpunkt des Ortes ist die Placa Major, hier haben viele kleine Cafés und Restaurants ihre Tische aufgebaut und im Schatten der Pfarrkirche Nostra Senora findet jeden Sonntag der Wochenmarkt statt. Von der Placa del'Almoina zieht sich eine 365 Stufen zählende Treppe auf den Kalviernberg, von wo man einen wunderschönen Ausblick auf die Bucht von Pollensa und Alcudia genießen kann.

Im ungefähr 5 Kilometer entfernten Puerto de Pollensa, dem Hafen des Ortes, liegt ein großer Sporthafen von dem aus Ausflugsboote nach Cala Pi de sa Possada starten. Puerto de Pollensa selbst, ist ein charmanter kleiner Ort mit vielen Restaurants und Cafés an der Strandpromenade Passeig Vora Mar entlang, die bis zum gepflegten, familienfreundlichen Strand von Puerto de Pollensa führt. Binibona ist ein kleiner Ort, der an den Ausläufern des Tramuntana-Gebirges in einer wunderschönen Landschaft liegt.

Der Ort ist ein Paradies für Individualreisende, die gerne Wanderungen oder Fahrradtouren unternehmen. Umgeben von wunderschöner Natur, sind hier einige erstklassige Landhotels erbaut worden und besonders zur Mandelblüte bietet die Landschaft einen unvergesslichen Anblick. Auch für Pferdeliebhaber ist diese Gegend für ausgedehnte Ausritte in der wunderschönen Natur etwas ganz besonderes. Noch heute bestimmt die Landwirtschaft das Leben der Einwohner des fruchtbaren Umlands vom Ort Muro an der Bucht von Alcudia.

Einige stattliche Herrenhäuser, die aus dem Sandstein der hiesigen Steinbrüche erbaut wurden und ein Museum, das die ausgelagerte ethnologische Sammlung des Museo de Mallorca beherbergt lohnen einen Ausflug in den Ort. Direkt an der Küste, ca. fünf Kilometer vom Ortskern Muros entfernt, hat sich an der Platja de Muro ein großes Touristenzentrum entwickelt.

In einer von Pinien gesäumten weiten Dünenlandschaft mit schneeweißen Stränden, findet man alles was einen Traumurlaub ausmacht. Hübsche Hotel – und Appartementanlagen säumen die Küstenlinie und vor den Stränden haben sich in den Dünen romantische kleine Lokale angesiedelt. Da hier teilweise ein kräftiger Wind weht, ist die Gegend vor allem auch bei Surfern sehr beliebt.

Fincas in den verschiedenen Regionen

Norden
Der größte Naturpark der Insel, das Albufera Feuchtgebiet, liegt im Norden der Insel und ist eines der beliebtesten Ziele bei Touristen. Ebenfalls im Norden zu finden ist die wunderschöne Bucht von Alcudia. Wer ein wenig mehr Ruhe sucht ist hier genau richtig.

Süden
Im Süden Mallorcas gelegen befindet sich die Hauptstadt der Insel – Palma de Mallorca. Besonders beliebt bei Strand- und Partyurlaubern sind nicht nur die Stadt, sondern auch die kilometerlangen Sandstrände mit ihren keinen Buchten und dem kristallklaren Wasser.

Westen
Wundervolle Ausflugsmöglichkeiten bietet der Westen der Insel. Hier liegt das Tramuntanagebirge, welches insbesondere bei Wanderern sehr beliebt ist. Die Berge bieten einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer und die Umgebung.

Osten
Den Osten lieben vor allem die Damen, die sich für Perlen interessieren. Denn hier befindet sich die Perlenmanufaktur der Insel. Die Strände und Buchten sind kleiner und ruhiger und direkt an kleinen Ortschaften gelegen, in denen Massentourismus noch ein Fremdwort ist.