Ferienhäuser für Familien

Erst einmal etwas zu der Insel Mallorca im Allgemeinen. Sie gehört zu Spanien und liegt circa 300 Kilometer vor dessen Festland. Ihre 800.000 Einwohner verteilen sich auf über 3.000.000 Quadratkilometer Landmasse, sie gehört damit mit zu den am dichtesten besiedelten Gebieten Europas. Unter den Einwohnern gibt es auch viele Deutsche, die hierhin ausgewandert sind, dies zeigt wie attraktiv die Insel ist. Dafür gibt es auch viele Gründe. Die Insel welche für Sonne, Strand und Meer steht, lockt mit über 500 Stränden und Buchten die Besucher an.

Das Mediterrane, subtropische Wetter ist mit wohligen Temperaturen das ganze Jahr über schön. Oft wird sie aber nur als Feierinsel wahrgenommen, auf der man am Ballermann wilde Partys feiern kann, doch auch für Romantiker, Wanderer und Taucher ist die Insel ein optimales Ziel. Denn neben den Hotelhochburgen gibt es auch einsame Strände und Buchten in denen man die Taucherbrille auspacken kann. Dennoch fahren viele Urlauber extra wegen dem Ballermann nach Mallorca. Das ist kein Wunder, denn fast nirgendwo lässt es sich besser feiern als auf der Ferieninsel.

Wer den bekannten Ballermann erleben will, der sollte nach Platja de Palma reisen. Zwischen Ballermann 4 und Ballermann 6 gibt es unzählige Bars und Discos, die den Anspruch genügen. Die Kundschaft ist fast ausschließlich deutschsprachiger Herkunft und meist schon nach Mitternacht betrunken. Jenseits von Ballermann 4 und 6 findet man ebenfalls einige lohnenswerte Clubs und Bars. Das Feiern geht hier eher gesitteter zu als im restlichen Teil des Ballermanns. Doch für jüngere Familien ist ein Ausflug in den Ballermann meist unpassend.

Hier bieten sich die unzähligen Strandkilometer an, an denen die ganze Familie Spaß haben kann, der weiße Traumsand mir warmen Wasser bieten sich optimal zum Planschen an. Doch auch außergewöhnliche Hobbys lassen sich auf Mallorca nachgehen. Eine von ihnen ist zum Beispiel das Angeln. An Steilwänden oder Häfen kann der Gelegenheitsangler Blaubarsche (Bluefish), Papageifische, Gelbstriemen, Brassen, Doraden (Goldstriemen) und ein paar Lippfische angeln. Um nur ein paar Fischsorten zu nennen. Doch Actionreichere Erlebnisse kann die ambitionierte Familie erleben, denn neuerdings bieten viele Unternehmen auch Paragleiding an. Hier lässt es sich herrliche Aussichten erleben.

Eine andere Sportart der extreme lässt sich in der Mitte der Insel ausführen, hier gibt es Berge mit über 2000 Meter Höhe. Da die Luft in solchen Höhen angenehm kühl ist lässt es sich problemlos wandern beziehungsweise mit einem Mountainbike die Berge hochradeln. Alles in allem kann man sagen, dass Mallorca für Familien in jeder Altersgruppe ein sehr ansprechendes Reiseziel ist. Ob nun mit Kleinindern, welche gerne am Strand buddeln oder älteren Kindern, die zusammen mit den Eltern Fahrradfahren oder Wandern können ist egal. Denn die Vielfältigkeit der Insel ist einzigartig. So kann man sein Sommerurlaub getrost auf hier buchen

 

Weitere Extras