Urlaub auf Mallorca - Rollstuhlgeeignet

Wer als behinderter Mensch auf Mallorca Urlaub machen möchte, der ist gut beraten und wird sich prächtig erholen auf der Sonneninsel. Bereits am Flughafen wird der Gast mit einem Rollstuhl oder Elektro Rollstuhl versorgt. Wer lieber im Taxi fahren möchte, der kann ein Taxi für Behinderte ordern. Damit der Gast die Insel erkunden kann, stehen natürlich Inselrundfahrten für Behinderte zur Verfügung. Auch ein behindertengerechter Transfer ist abrufbereit.

Vom Flughafen in Palma de Mallorca geht es an die Playa de Palma, das ist ungefähr 10 Autominuten von Palma de Mallorca entfernt. Es ist einer der schönsten Sandstrände von Mallorca.Durch das Meer weht immer ein leichter Wind, er erfrischt den Urlauber ein wenig, wenn die Hitze über Mittag kommt. Zwischen 12 Uhr und 16Uhr mittags sollte man ausruhen, die Inselbewohner machen meist eine Siesta in der Zeit.

An der Playa de Palma finden wir ein 4 Sterne Hotel, es liegt in der Mitte von der Playa de Palma in einer ruhigen Seitenstrasse. Ebenfalls dort sind mehrere kleine Läden und Bistros, die zum Verweilen einladen. Zum kilometerlangem Sandstrand kommt der Urlauber über eine Holzrampe direkt ans Meer. Der Strand ist nur etwa 100 meter vom Hotel entfernt, die hölzerne Rampe ca 1,50 m breit. Natürlich ist der Sandstrand auch ohne diese Rampe leicht befahrbar. Das Hotel bietet kleine Studios an, integriert sind eine Kitchenette, ein Bad, ein WC und ein kleiner Balkon. Selbstverständlich ist alles behindertengerecht ausgestattet und es wurde darauf geachtet, alles so sicher wie möglich zu gestalten.

Die Studios sind ebenerdig angeordnet und auch der Eingangsbereich ist stufenlos und deshalb bequem erreichbar. Ein kleiner Garten rundet das Bild ab, das Hotel bietet seinen Gästen einen guten Service und bemüht sich, den Urlaub so angenehm wie möglich zu gestalten. Ein anderes 4 Sterne Hotel liegt am Ende der Playa de Palma und bietet ebenfalls einen langen Sandstrand an. Vom Hotel bis zum Meer sind es etwa 400 meter, diese sind über eine Holzrampe zu erreichen. Mit einem Rollstuhl kann die Strandpromenade auch befahren werden.

In diesem Hotel sind 3 behindertengerchte Suiten für 2-3 Personen zu vermieten, sie sind ebenerdig. Der Eingangsbereich ist natürlich ohne Stufen und die kleine Internetecke ist dort integriert. Angrenzend daran ist der Palmengarten, der bei der Hitze angenehmen Schatten spendet. Wer sich im Wasser erfrischen möchte, der benutzt den Pool im Garten. Die breite Einstiegstreppe mit Haltegriff macht das eintauchen ins Wasser leicht. Für geübte Schwimmer kommt das Hallenbad in Betracht, nebenan das Wellnesscenter ebenerdig und natürlich für Rollstuhlfahrer ausgerichtet.

Dort kann man sich eine Hydromassage gönnen, oder in der Sauna schwitzen. Wer ein Dampfbad vorzieht, der kann sich dort vergnügen. Aber das ist noch nicht alles, was dieses Hotel zu bieten hat. Mit einem Lift fährt der Gast einen Stock höher und findet einen Beautyroom der viele Sachen für die Schönheit bietet. Gesichtsmassage, Peeling, Schminken, alles was das Herz begehrt, so macht der Urlaub Freude.

 

Weitere Extras